Journalistenpreise

Deutscher Journalistenpreis Neurologie

Bewerbungsschluss: 18. April 2017 | Alle Themen der Neurologie von A wie Alzheimer über M wie Multiple Sklerose bis Z wie Zentrales Nervensystem können eingereicht werden. Dotierung: 2.500 pro Kategorie "Wort" und "Elektronische Medien"

mehr

Medienpreis der Deutschen Geographie

Bewerbungsfrist: 1. April 2017 | Die Deutsche Gesellschaft für Geographie (DGfG) vergibt den Medienpreis für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Wissenschaftsjournalismus mit dem Schwerpunkt auf Themen der Geographie. Preisgeld: 3.000 Euro.

mehr

UMSICHT-Wissenschaftspreis

Bewerbungsschluss: 31. März 2017 | Der Verein zur Förderung der Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik e.V. schreibt den UMSICHT-Wissenschaftspreis für Forschungsbeiträge und Publikationen im Bereich Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik aus. Der Preis wird im Bereich Journalismus für die verständliche Darstellung wissenschaftlicher, praxisrelevanter Themen vergeben. Dotierung: 2x 2.000 Euro.

mehr

Medienpreis Luft- und Raumfahrt

Bewerbungsschluss: 31. März 2017 | Der “Verein zur Förderung des technisch-wissenschaftlichen Journalismus” schreibt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Journalistenschule München den “Medienpreis Luft- und Raumfahrt” aus, der aus dem 2004 gegründeten Ludwig-Bölkow-Journalistenpreis hervorgegangen ist. Der Medienpreis steht unter der Patronage des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI). Dotierung: insgesamt 22.000 Euro für Kategorien Print, Hörfunk/Fernsehen und Online (Gewinner je 5.000 Euro, weitere Nominierte 1.000 Euro) und Sonderpreis Lokal- und Regionalzeitungen (2.000 Euro)

mehr

Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus

Bewerbungsschluss Online-Bewerbung 02. April 2017 | Prämiert herausragende Leistungen im Bereich des Wissenschaftsjournalismus. Es wird je ein Preis in den Kategorien Print (Zeitungen/Zeitschriften), elektronische Medien (Online, TV, Hörfunk) und Nachwuchs (Jahrgang 1988 und jünger) ausgelobt. Dotierung: Print 5.000 Euro, elektronische Medien 5.000 Euro, Nachwuchspreis 2.500 Euro.

mehr