Hintergrundgespräche

"Dieselgate" - worum geht es wirklich?

Dieselautos sind Dreckschleudern, die Selbstzünder-Technologie ist am Ende - so zumindest kommt die Diskussion um den Abgasskandal in der Öffentlichkeit an. Details gehen da schnell unter. Um zur Versachlichung beizutragen, organisiert das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gemeinsam mit der Wissenschafts-Pressekonferenz e.V. (WPK) am 28. September in Karlsruhe ein Hintergrundgespräch.

mehr

Hintergrundgespräch mit BBAW-Präsident Prof. Martin Grötschel

Termin: 17. März 2016 | Prof. Martin Grötschel ist seit dem 1. Oktober 2015 Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW). In einem Hintergrundgespräch diskutiert er mit WPK-Journalisten über das vermeintlich schwierige Verhältnis zwischen Geistes- und Naturwissenschaften und stellt den Stand der "Digitalisierung der Geisteswissenschaften" vor.

Nur für registrierte Benutzer mehr

Pressegespräch Fukushima heute

Pressegespräch Fukushima heute

Termin: 31.10.2014 | Nach der Preview der Reportage "Ranga Yogeshwar in Fukushima" (19.30 Uhr) sprechen wir mit dem Reporterteam über ihre Erlebnisse rund um den Dreh an den Unglücksreaktoren. Einen besonderen Einblick in die aktuelle Situation verschafft uns Teruaki Kobayashi, der als General Manager von TEPCO auch für die Anlage Fukushima Daiichi verantwortlich ist. Wie verläuft der Rückbauplan und wie sieht Japans Kernkraft-Strategie knapp vier Jahre nach dem Unglück aus?

mehr

Ebola in Afrika - Ebola in Deutschland

Ebola in Afrika - Ebola in Deutschland

Termin: 22. Oktober 2014, 11-13 Uhr, Gesundheitsamt Frankfurt | Schwerpunkte des Minisymposiums sind: Seuchen-Situation in Afrika, Stand der Impfentwicklung, Vorbereitungen in Deutschland

mehr

Treffen mit ESA-Astronaut Alexander Gerst

Treffen mit ESA-Astronaut Alexander Gerst

Termin: 16.07.2012 | Exklusives Angebot für WPK-Mitglieder: Hintergrundgespräch mit dem deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst, der sich auf seine Reise zur Raumstation ISS vorbereitet. Ort: Europäisches Astronautenzentrum in Köln.

mehr

Urban Mining - Die Stadt als Rohstoffquelle

Urban Mining - Die Stadt als Rohstoffquelle

Termin: 22.05.2012 | Angesichts begrenzter natürlicher Ressourcen gibt es auf dem weltweiten Markt ein Gerangel um Rohstoffe, die Preise steigen mit wachsendem Konsum. Gleichzeitig wandern jedes Jahr tausende Tonnen von Elektroschrott, Sperrmüll, Baustoffe und Verpackungsmaterial in den Müll. In einem Hintergrundgespräch diskutieren wir mit Experten, welche Materialien kreislauffähig sind und wann sich "Urban Mining" lohnt.

mehr

Streit um das Supervirus

Streit um das Supervirus

Termin: 07.05.2012 | Ein Virus, so aggressiv wie die Vogelgrippe mit dem Ausbreitungspotenzial der Schweinegrippe - eine Horrorvision. Das Rezept für ein solches Supervirus soll nun veröffentlicht werden. Kritiker halten das für hoch riskant. Handeln die Forscher verantwortlich? - Ein exklusives Hintergrundgespräch mit Virologen der Universität Marburg.

mehr

Zwischenbilanz - ein Jahr nach Fukushima

Zwischenbilanz - ein Jahr nach Fukushima

Termin: 15.02.2012 | Was am 11. März 2011 vor der Küste Japans mit einem Seebeben begann, ist ein Jahr nach der Katastrophe noch lange nicht zu Ende: Weiterhin sind tausende Menschen durch den Tsunami obdachlos, weite Teile der Region um das havarierte Kernkraftwerk Fukushima sind mit radioaktivem Material belastet. "Fukushima" wirkt als Schlagwort für die jüngste Nuklearkatastrophe in den Köpfen der Menschen nach – in Japan wie auch in Deutschland. Vor dem Jahrestag von Fukushima wollen wir in einem Hintergrundgespräch Informationen zum aktuellen Stand liefern und die vergangene Berichterstattung kritisch hinterfragen.

mehr

Klimagipfel - Das Wunder von Cancún

27.01.2011 | Mit einem Kompromiss in der letzten Verhandlungsnacht ist der Klimagipfel in Cancún zu Ende gegangen. Was ist er tatsächlich wert? Steckt in ihm der Keim für echten Fortschritt im Klimaschutz? Darüber diskutieren Expertinnen und Experten, die aus Cancún berichten können.

mehr

Wissenschaft 2.0

20.06.2011 | Erst Open Access, jetzt Open Science: Viele Wissenschaftler vernetzen sich auf Internetplattformen zum virtuellen Forschen. Neue, transdisziplinäre Wissens-Netzwerke entstehen. Ein vorübergehender Hype, oder verändern diese Entwicklungen wirklich das wissenschaftliche Arbeiten? Können Journalisten die neue Transparenz innerhalb der Forschergemeinde nutzen? - Ein Hintergrundgespräch soll Antworten bringen.

mehr

Dioxin in Lebensmitteln

24.03.2011 | Dioxin in Lebensmitteln – die Meldung hat Anfang des Jahres die Redaktionen aufgeschreckt. Viele Verbraucher stiegen auf Bio-Eier um, die Opposition forderte den Rücktritt der Verbraucherministerin. Dann aber zeigte sich: Grenzwerte wurden nur selten überschritten. Müssen Politik, Medien und Öffentlichkeit einen anderen Umgang mit Risiken lernen? WPK und TELI laden zu einer Diskussionsrunde ein.

mehr

Die Macht der Gene

09.12.2010 | "Alzheimer-Gen entdeckt", "Fettleibigkeit steckt in den Genen": Die Schlagzeilen der letzten Jahre lassen den Eindruck aufkommen, dass die Gendiagnostik in Windeseile eine Volkskrankheit nach der anderen aufklärt. Doch meist handelt es sich dabei nur um statistisch auffällige "Risikofaktoren". Wie aussagekräftig sind Genomanalysen? Und warum sind die Gene in den Medien so mächtig vertreten? Liegt es an geschickten PR-Stellen - oder machen es sich Wissenschaftsjournalisten zu einfach?

mehr

Desertec - Strom aus der Wüste

16.11.2010 | Das DESERTEC-Konzept will Solar- und Windstrom aus nordafrikanischen Wüstenregionen nach Europa leiten. Bis 2050 sollen rund 15 Prozent des europäischen Strombedarfs gedeckt werden. Die Diskussionsrunde will klären: Welchen Beitrag kann der Wüstenstrom für die zukünftige Energieversorgung leisten? Wird DESERTEC das Machtgefüge zwischen EU und Maghreb-Staaten verändern, und welche Chancen bieten sich für Entwicklungsländer?

mehr

Jacobs Krönung - über die Finanzierung privater Hochschulen

04.12.2006 | 200 Mio Euro bekommt die International University Bremen in den kommenden fünf Jahren von der Jacobs Foundation. Nicht jede der 63 vom DAAD gelisteten privaten Unis hat so viel Glück. Sie stehen aber mit den aus öffentlichen Mitteln finanzierten Universitäten im Wettbewerb um herausragende Wissenschaftler und Studenten. Wie können sie diesen Wettbewerb bestehen? Nehmen die Geldgeber Einfluss auf die Inhalte? Und was bedeutet es für Forscher und Studenten, an einer privaten Universität zu arbeiten und zu studieren? - Ein WPK-Hintergrundgespräch soll diese Fragen beantworten.

mehr

Wer kontrolliert die Bioforscher

01.12.2006 | Anthrax, Pocken, künstliche Viren: Wer kontrolliert die Bioforscher? Seit über 30 Jahren sind Biowaffen verboten. 155 Staaten haben sich der UN-Konvention angeschlossen. Doch was fehlt, sind wirksame Maßnahmen zur Überprüfung des Verbots. Wie die Biowaffenkonvention besser umgesetzt werden kann, damit beschäftigen sich Vertreter der Vertragsstaaten vom 20.11. bis 8.12.2006 in Genf. Dazu ein Hintergrundgespräch "unter drei".

mehr

Großforschungseinrichtungen - viel Forschung, wenig Elite

06.07.2004 | Großforschungseinrichtungen: viel Forschung, wenig Elite? Die Wissenschaftsminister von Bund und Ländern haben sich auf ein milliardenschweres Förderprogramm geeinigt: In Deutschland sollen bis zum Jahr 2010 rund 1,9 Milliarden Euro für die Spitzenforschung aufgebracht werden. Von dieser Finanzierung profitieren, neben den noch zu schaffenden Eliteuniversitäten, so genannte Exzellenzzentren und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen. Zunehmend melden sich aber auch Kritiker zu Wort ... Hintergrundgespräch mit führenden Vertretern deutscher Großforschungseinrichtungen

mehr

Neue Therapien aus der Immunologie

26.09.2003 | Die Immunologie gewinnt eine immer größere Bedeutung bei der Entwicklung neuer Diagnostika, Impfstoffe und Immuntherapeutika. Anlass: Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Immunologie

mehr

Zoonosen - Erreger aus dem Tierreich

Zoonosen - Erreger aus dem Tierreich

Termin: 13.07.2011 | Zoonosen sind Krankheiten, deren Erreger aus dem Tierreich stammt und auf den Menschen überspringt. Vogelgrippe und Schweinegrippe - zwei Beispiele, die Schlagzeilen gemacht haben. Wie gefährlich sind Zoonosen? Mit dem Darmbakterium Ehec hat die Diskussion neue Nahrung bekommen hat. Eine Podiumsdiskussion soll Klarheit bringen, welche Zoonosen könnten künftig auf den Menschen zukommen werden und ob sich solche Epidemien vorhersagen lassen.

mehr