Storytelling für Wissenschaftsjournalisten

Welcher Erzählweg eignet sich?

Welcher Erzählweg eignet sich?Georges / pixelio.de

Wo steckt die Geschichte in einem Haufen von Information – und was genau ist der Unterschied zwischen Geschichte und Information? Wie wird das Abstrakte konkret und das Komplexe verständlich? Wo steckt die Spannung, die Dramatik im Thema? Das Handwerk des Storytelling bietet Werkzeuge, mit denen das Potenzial eines Themas systematisch erschlossen werden kann. Es hilft, einen für das Publikum attraktiven Zugang zu wählen und eine dem Thema angemessene Form zu entwickeln.

Sie lernen die Werkzeuge kennen und erproben sie an Themen aus Ihrer Praxis; u.a. die Leiter des Erzählens, die Storykurve, die MindMap des Aristoteles und die Heldenreise bzw. die Dreiaktstruktur.


Dozentin
: Marie Lampert ist Journalistin und Psychologin und unterrichtet seit vielen Jahren an Ausbildungsinstituten für Journalisten mit dem Schwerpunkt Dramaturgie. Sie ist Autorin des Buches „Storytelling für Journalisten“, das im Frühjahr 17 seine 4. Auflage erlebte.

Termin: Donnerstag, 21.9.17, 14.30 bis 18.30 Uhr;
Freitag, 22.9.17, 9.30 bis 16 Uhr

Ort: Technische Universität München, Arcisstraße 21, 80333 München

Anmeldung:
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Für WPK-Mitglieder ist der Workshop kostenfrei. Teilnahmebeitrag für Nicht-Mitglieder auf Anfrage. Bitte melden Sie sich per Mail an: christian.esser@wpk.org