Grötker, Ralf

Anrede
Dr.
Vorname
Ralf
Nachname
Grötker
Ort Privat
Berlin
Firma
Journalistenbüro Schnittstelle
Straße geschäftlich
Grossbeerenstr. 83
Ort Geschäftlich
Berlin
Postleitzahl geschäftlich
10963
Telefon (Geschäftlich)
030 69001814
Medien (Print, Radio, TV, Online, Foto, Multimedia)
Print; Online
Referenz 1 (URL URL-Text)
http://papers.ssrn.com/abstract=2597513
Referenz 2 (URL URL-Text)
http://www.heise.de/tr/artikel/Computer-machen-die-Arbeit-was-machen-wir-2158035.html
Referenz 3 (URL URL-Text)
http://www.jb-schnittstelle.de/wer/ralf_groetker/060_b1_09_08_leistung_lohn.pdf
Fachgebiete
Technikfolgen, Bioethik, Nachhaltigkeit, Businessethik
Lange Selbstbeschreibung
Ralf Grötker ist Wissenschaftsautor und Mitglied des Journalistenbüros Schnittstelle. Seine Hauptinteressen liegen in den Bereichen Bereich Technikfolgen, Bioethik, Nachhaltigkeit und Wirtschaftsethik. Außerdem bietet er Beratung und Moderation mit Hilfe visualisierter Problemstrukturierung an. Grötker wurde von der Freien Universität Berlin im Fach Philosophie promoviert; zuvor studierte er an den Universitäten Bremen, Paris und Köln. Er hat für verschiedene Print- und Online-Magazine gearbeitet (wie brand eins, Technology Review, Max Planck Forschung, Der Freitag, F.A.Z. online, Telepolis u.a.). Im Jahr 2003 erschien der von ihm herausgegebene Sammelband“Privat! Kontrollierte Freiheit in einer vernetzten Welt”. 2006 war er Journalist in Residence am Max Planck Institut für Gesellschaftsforschung in Köln und am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Er war Fellow des IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive (2010/2011) und erhielt ein Stipendium der Robert Bosch Stiftung für das open-expertise Projekt “Debattenprofis (2013). An der Fachhochschule Dortmund unterrichtet Grötker einen Kurs zu Recherche, Analyse und Problemlösen (Critical Thinking). Mit seiner Frau und seinen drei Kindern lebt er in Berlin.