Was ist gute Wissenschaft? - Memorandum Tutzinger Diskurs

Welche Rolle spielt die Wissenschaft in der Gesellschaft? Was braucht Wissenschaft, damit sie frei sein kann und hat diese Freiheit eine Bestimmung? Welche Bedeutung hat die mediale Präsentation für die Wissenschaft? Mit diesen Fragen und aktuellen Problemen in den Lebenswissenschaften hat sich ein interdisziplinäres Team von 25 ausgewählten Nachwuchswissenschaftlern und –journalisten über ein halbes Jahr lang im Forum Tutzinger Diskurs beschäftigt. Nun sind die Diskursergebnisse in einem Memorandum präsentiert worden:

Executive Summary
Memorandum Tutzinger Diskurs Langfassung

Das Memorandum enthält u.a. Handlungsempfehlungen zu den dringendsten Fragen - von der Nachvollziehbarkeit wissenschaftlicher Ergebnisse über die gesellschaftliche Teilhabe an wissenschaftlichen Erkenntnissen bis hin zu Fragen der schulischen und universitären Bildung. Unterstützt wurde das Projekt vom BMBF, Schirmherr ist Prof. Cramer von der LMU; WPK-Mitglied Volker Stollorz und Christoph Koch haben es von journalistischer Seite unterstützt.