Achema-Medienpreis an Jan Rähm

19.06.2012 | Für seinen Beitrag "Ist das Gold oder kann das weg?“ wird Jan Rähm mit dem ACHEMA-Medienpreis 2012 ausgezeichnet.

Der Autor untersucht in der Sendung, die im Oktober 2011 im Deutschlandfunk ausgestrahlt wurde, Sinn, Unsinn und Machbarkeit des Urban Mining. Dabei nähert er sich dem Thema aus mehreren Perspektiven und lässt Experten aus der Industrie, Forschungseinrichtungen und Abfallwirtschaft zu Wort kommen.

Die Jury lobte in ihrer Begründung insbesondere, dass ein so wichtiges Thema spannend und gleichzeitig differenziert aufbereitet wurde und sowohl technische, politische und ökologische als auch ökonomische Aspekte berücksichtigt wurden.