Pressemitteilung: Franco Zotta Geschäftsführer der WPK

Am 1. Februar hat Franco Zotta seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Wissenschafts-Pressekonferenz e.V. (WPK) aufgenommen. Der frühere Journalist, der seit Jahren wissenschaftsjournalistische Projekte im gemeinnützigen Sektor konzipiert und leitet, wird daran arbeiten, in engem Kontakt mit dem Vorstand die WPK noch stärker als die zentrale Stimme des Wissenschaftsjournalismus in Deutschland zu positionieren, Angebote für die Mitglieder zu strukturieren und auszubauen sowie neue Kooperationen zu initiieren. Auch der engen Zusammenarbeit mit dem Science Media Center Deutschland wird er sich widmen.

Die letzte Mitgliederversammlung der WPK hatte beschlossen, die Strukturen des größten deutschen Wissenschaftsjournalisten-Verbandes durch die Einstellung eines Geschäftsführers weiter zu professionalisieren. "Wir freuen uns sehr, dass wir einen auf dem Gebiet des Wissenschaftsjournalismus derart ausgewiesenen und erfahrenen Kollegen für die WPK gewinnen konnten, der unserem Verband wichtige Impulse geben wird", erklärt der WPK-Vorsitzende Martin Schneider.