Runner-Up Prize Best Cancer Reporter Award für Katrin Zöfel

Katrin Zöfel ist die erste Journalistin, die für ein Radiostück mit dem Best Cancer Reporter Award ausgezeichnet wurde. Für ein Deutschlandfunk-Feature zu den Spätfolgen der Krebstherapie erhielt sie den runner-up-Preis des BCRA.

Der Best Cancer Reporter Award wird seit 2006 jährlich von der European School of Oncology (ESO) vergeben.

Katrin Zöfel überzeugte die Jury mit dem Feature "Preis des Überlebens", das am 12. Januar 2014 in der DLF-Sendung "Wissenschaft im Brennpunkt" ausgestrahlt wurde. Über die Späfolgen-Nebeneffekte verschiedener Krebstherapien werde nur sehr selten berichtet. Auch deswegen bedeute ihr der Preis sehr viel, sagte Katrin Zöfel in ihrer Dankesrede:  "Thank you so much for this prize! It means a great deal to me, not only because of the recognition, but also because it's wonderful to see the topic of late effects being increasingly acknowledged. I  put a lot of heart, time, and work into this radio show to make it meaningful and I'm grateful to the many people who helped by contributing stories, professional advice, and patience."

Der erste Preis ging an den kanadischen Journalisten Steven Buist, der im Hamilton Spectator mit einer siebenteiligen Reihe die sozioökonomischen Faktoren beleuchtete, die über die Erkrankungs- und Überlebenswahrscheinlichkeiten mit entscheiden.