Zur Verstärkung unseres Teams sucht die Wissenschaftspressekonferenz (WPK) am Standort Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Projektmanager:in (m/w/d) für ein Kooperationsprojekt „Science Journalism in the Digital Age (SciCon)“

 

Entgeltgruppe 13 TVöD
Zeitvertrag bis 30.11.2023
Vollzeit / teilzeitgeeignet

 

Die Wissenschaftspressekonferenz ist Deutschlands Berufsverband für Wissenschaftsjournalist:innen. Die WPK entwickelt für ihre Mitglieder Weiterbildungsangebote in Form von Seminaren, Konferenzen und Bildungsreisen. Zudem fördert die WPK Innovationsprojekte im Bereich Wissenschafts- und Datenjournalismus und engagiert sich medienpolitisch, um tragfähige Strukturen für einen zukunftsfähigen Wissenschaftsjournalismus zu etablieren.

Für die Fortführung des Projekts „Science Journalism in the Digital Age“ (www.science-journalism.eu), das eine international besetzte Online-Lecture-Reihe kombiniert mit einer abschließenden Fachkonferenz im November 2023 in Berlin, sucht die WPK eine:n erfahrene:n Projektmanager:in (unter Vorbehalt der Finanzierung durch den Geldgeber)

 

Ihre Aufgaben:

  • Recherche geeigneter nationaler und internationaler Expert:innen für die Online-Lectures
  • Konzeption und Umsetzung einer zweitägigen, internationalen Fachkonferenz mit ca. 80 Teilnehmer:innen
  • Akquise von Referent:innen für die Lecture-Reihe und die Konferenz
  • Eigenständige strategische und konzeptionelle Planung und Umsetzung der Kommunikation für die Projektvorhaben, inkl. Homepage, Video- und weiterer Kommunikationsmaterialien und ‑kanälen
  • Koordination der Projektbeteiligten und der Prozessabläufe inkl. Steuerung externer Dienstleister:innen
  • Selbstständige Bearbeitung der Aufgaben des Projektmanagements, inkl. Fortschritts- und Budgetkontrolle, Erstellung von Projektberichten, Leitung von Projektmeetings
  • Erstellung einer Abschlussdokumentation

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement und in der Begleitung von Kooperationsvorhaben
  • Sehr gute Kenntnisse der Forschungsliteratur in den Bereichen Wissenschaftsjournalismus, Medienökonomie, Medieninnovationen
  • Sehr gute Kenntnisse der internationalen Start-Up-Szene oder innovativer Projektvorhaben im Bereich Qualitätsjournalismus
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Konferenzplanung (inhaltlich und organisatorisch) mit internationalem Zielpublikum (Journalismus/Medienforschung)
  • Gute Kenntnisse der deutschen und europäischen Wissenschaftsorganisationen / Wissenschaftspolitik / Medienpolitik
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Besonderes Interesse an selbstständiger interdisziplinärer Arbeit, Gestaltungswille, Neugier und Kreativität sowie Freude am Umgang mit Menschen
  • gute PC-Kenntnisse (Microsoft Office, insbes. Excel, PowerPoint, Internet)
  • Gutes Kommunikations- und Informationsverhalten, zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise, Initiative/Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft, konzeptionelle sowie strategische und innovative Denkfähigkeit

 

Unsere Leistungen:

  • Interdisziplinäres Arbeiten an der Schnittstelle zu Journalismus, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft
  • Freiraum zur Umsetzung eigener Ideen in einem aufgeschlossenen und motivierten Team
  • Flexible Arbeitszeiten, zeitweise mobiles Arbeiten möglich

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Richten Sie diese bitte per Mail an

Wissenschaftspressekonferenz e.V.

Franco Zotta (Geschäftsführer)

franco.zotta@wpk.org