Referent/in für Kommunikation am Ernst Strüngmann Institut (ESI) für Neurowissenschaften

Stellenangebot des Ernst Strüngmann Institut (ESI) für Neurowissenschaften

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit eine Referentin für Kommunikation (m/w/d)

Die Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet. Die Möglichkeit zur anschließenden Entfristung besteht jedoch ausdrücklich. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Erfahrung in Anlehnung an den TVöD Bund.

Was zu tun ist:

Studienergebnisse für die Homepage allgemeinverständlich zusammenfassen, Interviewanfragen beantworten, Outreach-Veranstaltungen organisieren, den Instituts-internen Newsletter schreiben, twittern, posten, bloggen, filmen, editieren - der Aufgabenbereich unserer Referentin (m/w/d) für Kommunikation ist von allem etwas: Wissenschaftskommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation. Neben der Pflege und dem Ausbau bereits bestehender Strukturen gehört es zu den Aufgaben der Stelle, auch neue Kommunikationswege zu etablieren. Dazu gehört insbesondere der Aufbau eines YouTube-Kanals für die Verbreitung der Forschungsergebnisse des Instituts.

Was Sie mitbringen:

Wir suchen eine aufgeschlossene Person mit Freude an (Wissenschafts-) Kommunikation. Jemanden, der Lust hat, sich einen vielfältigen Aufgabenbereich zu eigen zu machen, offen dafür ist, Neues zu lernen, und auch mal ein bisschen Chaos aushalten kann. Ein abgeschlossenes Studium (Master/Diplom oder anerkannte äquivalente Ausbildung) aus einem relevanten Bereich ist Voraussetzung. Erfahrungen im Bereich Journalismus/Kommunikation sind von Vorteil, genau wie die Kenntnis des Wissenschaftsbetriebs von innen. Eine abgeschlossene Promotion ist gern gesehen, aber nicht zwingend erforderlich. Am ESI wird Hirnforschung betrieben, die ohne Tierversuche nicht möglich ist. Wir erwarten dementsprechend Bereitschaft dazu, die Notwendigkeit von Tierversuchen gegenüber einer breiten Öffentlichkeit zu vertreten. Web-relevante IT-Kenntnisse (html/css/hugo) werden unserer Referentin (m/w/d) für Kommunikation das Leben leichter machen, wichtiger ist aber die grundsätzliche Bereitschaft, sich in digitale Prozesse einzuarbeiten. Fließendes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift sind Voraussetzung. Abseits aller formalen Qualifikationen wünschen wir uns eine Generalistin (m/w/d), die nicht alles können muss, aber alles lernen kann.

Das könnten Sie sein? Dann senden Sie Ihre kompletten und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben bis zum 22.08.2020 in elektronischer Form (PDF-Format) an: hr-esi@esi-frankfurt.de. In Papier eingereichte Bewerbungen werden nicht zurückgesandt.