Wissenschaftsredakteur/-in (m/w/d) beim MIP.labor

Originalanzeige

Wissenschaftsredakteur/-in (m/w/d)
Vollzeitbeschäftigung (3/4-Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich)
befristet bis 31.12.2023
Entgeltgruppe 13 TV-L
FU Kennung: MIPlabor_Wissred.

 

Bewerbungsende: 19.07.2021


Für das MIP.labor wird ab sofort ein/e Wissenschaftsredakteur/-in gesucht, der/die neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium in einem der Fächer Mathematik, Informatik oder Physik als auch als Journalist/in ausgewiesen ist und Lust hat, in Berlin das neue MIP.labor mit aufzubauen, gefördert durch die Klaus Tschira Stiftung.

Das MIP.labor ist eine Ideenwerkstatt für Wissenschaftskommunikation zu Mathematik, Informatik und Physik. Um die komplexen Sachverhalte dieser Fächer anschaulich zu machen, entwickeln wir neue Formate insbesondere für junge Zielgruppen. Über ein attraktives Fellowship-Programm für Wissenschaftsjournalist/-innen und weitere Medienschaffende soll die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Mathematik, Informatik und Physik gestärkt werden.

Das MIP.labor ist am Institut für Mathematik der Freien Universität Berlin angesiedelt und an die Arbeitsgruppe für Diskrete Geometrie unter der Leitung von Günter M. Ziegler angeschlossen. Sie ist neben ihrer wissenschaftlichen Forschung auch für ihre Arbeit an der Praxis und Konzeptionalisierung der mathematischen Wissenschaftskommunikation bekannt.

Aufgabengebiet:
- Entwicklung von neuen Formaten der digitalen Wissenschaftskommunikation und Methoden zu deren Evaluation,
- Analysieren der Schritte der Formatentwicklung und den Ergebnissen der Evaluation,
- Entwerfen eines Inventars zur Messung der Ziele von Wissenschaftskommunikation,
- Erstellen von Veröffentlichungen zu den Ergebnissen der Formatentwicklung und deren Evaluation,
- Qualitätssicherung der Arbeitsergebnisse der Fellows,
- Vorbereiten der Bewertungsvorgänge durch Projektleitung und Steuerungsrat,
- Qualitätssichernde Begleitung des Arbeitsprozesses der Fellows,
- Organisieren von Meetings,
- Beratung der Fellows in der Themenauswahl und Formatentwicklung,
- Herstellung und Pflege von Medienkontakten,
- Vorbereitung der Berichterstattung über das Projekt gegenüber dem Drittmittelgeber.

Einstellungsvoraussetzungen:

abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom/Master) in Mathematik/Informatik/Physik oder einem verwandten Fach.
(Berufs-)Erfahrung:

Fundierte einschlägige, praktische journalistische Berufserfahrung (mind. 3 Jahre), nachzuweisen durch aussagekräftige Arbeitsproben.

Erwünscht:

Sehr gute Englischkenntnisse.

Weitere Informationen erteilt Frau Dr. Anna Maria Hartkopf (anna.hartkopf@fu-berlin.de / 030-838 75651).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Peggy da Costa Lincke: peggy.lincke@fu-berlin.de

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des Präsenznotbetriebes der Freien Universität Berlin wird darum gebeten, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin

Fachbereich Mathematik und Informatik

Institut für Mathematik

MIP.labor

Frau Dr. Anna Maria Hartkopf

Arnimallee 2

14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Hinweis: Bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.