Symposion: Stiftung zur Förderung des Wissenschaftsjournalismus

Sassi / pixelio.de

 

Die WPK setzt sich seit längerem für die Gründung einer Stiftung zur Förderung des Wissenschaftsjournalismus ein. Die WPK-Mitglieder haben auf der Vollversammlung in Köln den Vorstand einstimmig dazu aufgefordert, das Projekt weiter zu verfolgen.

Auf dem Debattenportal meta haben wir einige Beiträge veröffentlicht, die erläutern, warum die WPK es für sinnvoll hält, mit Hilfe einer solchen Stiftung den krisenhaft verlaufenden Strukturwandel im (Wissenschafts-)Journalismus konstruktiv zu begleiten:


Auf einem Symposion in Berlin möchten wir Ziele und Stoßrichtung einer solchen Stiftung gemeinsam erarbeiten. JournalistInnen, die an diesem Ziel mitarbeiten möchten, sind herzlich eingeladen am Freitag, den 8. November 2019 in der Geschäftsstelle der Helmholtz-Gemeinschaft teilzunehmen. Die Veranstaltung wird vom Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ unterstützt und ermöglicht.

 

Freitag, 08.11.2019
11.00-15.30h
Geschäftsstelle der Helmholtz-Gemeinschaft
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin


Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt, die Teilnahme ist selbstverständlich frei, für Verpflegung wird gesorgt sein.

Wir möchten vor allem die folgenden Fragen diskutieren:


Damit wir besser planen können, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 25. Oktober 2019 bei christian.esser@wpk.org an. Mit den angemeldeten Teilnehmern erarbeiten wir dann im Vorfeld noch eine detailliertere Tagesordnung.