Aktuelle Infos aus der WPK

Pressemitteilung: Franco Zotta Geschäftsführer der WPK

11.02.16 | Am 1. Februar hat Franco Zotta seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Wissenschafts-Pressekonferenz e.V. (WPK) aufgenommen. Der frühere Journalist, der seit Jahren wissenschaftsjournalistische Projekte im gemeinnützigen Sektor konzipiert und leitet, wird daran arbeiten, in engem Kontakt mit dem Vorstand die WPK noch stärker als die zentrale Stimme des Wissenschaftsjournalismus in Deutschland zu positionieren, Angebote für die Mitglieder zu strukturieren und auszubauen sowie neue Kooperationen zu initiieren.

mehr

Trauer um Kay Müllges

05.01.2016 | Völlig unvorbereitet traf uns die Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied Kay Müllges im Alter von 56 Jahren verstorben ist.

mehr

Zu Besuch in Israel - Bericht zur WPK-Recherchereise

18.12.2015 | Im November reisten 26 "WPK'ler" für zehn Tage nach Israel, um das Land und seine Forschungseinrichtungen kennenzulernen. Sie kehrten begeistert und voller neuer Eindrücke zurück. Ein Reisebericht und Beiträge, die aus den Recherchen vor Ort enstanden sind.

mehr

Die WPK wird Mitgesellschafterin des Science Media Center

19.10.2015 | Die Wissenschafts-Pressekonferenz e.V. (WPK) ist neue Mitgesellschafterin der im Juni 2015 gegründeten Science Media Center Germany gemeinnützige GmbH (SMC). Die Klaus Tschira Stiftung (KTS), bisher alleinige Gesellschafterin, hat der WPK 10 % der Gesellschaftsanteile übertragen.

mehr

WISSENSWERTE 2015 in Bremen

Das Dutzend ist voll! Das wichtigste Forum für Wissenschaftsjournalismus im deutschsprachigen Raum findet vom 16. bis 18. November 2015 zum insgesamt zwölften Mal statt - nach dem "Ausflug" in Magdeburg nun wieder am traditionellen Standort in Bremen. Bis zum 9. November kann man sich noch zum günstigen Tarif anmelden. Neu ab diesem Jahr: Die WISSENSWERTE ist als Bildungsurlaub in Berlin, Brandenburg, Rheinland-Pfalz und Saarland anerkannt. Zum Programm und weiteren Infos

mehr

Medien-Doktor Umwelt: Ergebnisse nach 50 Analysen

Nach der Analyse von 50 journalistischen Beiträgen durch den Medien-Doktor Umwelt gibt es erste Ergebnisse darüber, wie es um die Qualität der Umweltberichterstattung in Deutschland bestellt ist. Wo liegen die Stärken und Schwächen der Berichterstattung?

mehr

Im Dialog mit dem WDR: „Gesellschaft braucht Wissenschaft!“

WDR-Intendant reagiert auf Offenen Brief der Wissenschafts-Pressekonferenz (WPK) – Rund 400 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur wenden sich gegen WDR-Sparpläne und fordern fundierten Wissenschaftsjournalismus im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

mehr

Offener Brief an den WDR: „Gesellschaft braucht Wissenschaft!“

Über 30 prominente Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur wenden sich gegen WDR-Sparpläne und fordern fundierten Wissenschaftsjournalismus im Öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

mehr

Rückblick WCSJ2015 - 9th World Conference of Science Journalists 2015, 08.-12- Juni 2015 in Seoul, Südkorea

Auf dem 9. Weltkongress trafen sich hunderte Wissenschaftsjournalisten aus aller Welt, um über aktuelle Strömungen, Probleme und zukünftige Herausforderungen ihrer Arbeit zu debattieren. Ein Rückblick auf fünf Tage Programm.

mehr

Heidelberger Institut für Theoretische Studien HITS schreibt "Journalist in Residence aus

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien HITS schreibt zum fünften Mal den "Journalist in Residence" aus. Ein drei- bis sechsmonatiger Gastaufenthalt am HITS, der mit 5000 Euro im Monat vergütet wird, soll Wissenschaftsjournalisten Einblicke geben in die Möglichkeiten rechnergestützter, datengetriebener Forschung. Bewerbung bis 15. September.

mehr